Festivals in Seoul

Festivals in Seoul

Heute war ich auf meinem ersten, von hoffentlich vielen, Universität Festivals. Jedes Jahr organisieren die meisten Unis in Korea große Festivals, bei denen neben bekannten Musikern aus Korea auch Essen aus der ganzen Welt angeboten wird.

Bei der Mongi Universität in Hongdae durfte ich heute Livemusik von Zion.T genießen. Dieser Künstler ist schon seit über einem Jahr in vielen meiner Playlists und seine Musik hat mir geholfen koreanisch zu lernen. 

Essen konnte ich „Deutsche“ Bratwurst. Ich habe Deutsche bewusst in Anführungszeichen gesetzt, da es immer noch Koreanisch zubereitet wurde. Bratwurst mit Honig Senf Dressing. War ziemlich gut!

Auch ein türkischer Kebab Stand war da, war jedoch nicht mal annährend so gut wie ein Döner in Deutschland.

 

Das Festival war kostenlos und jeder der Lust hat konnte einfach dazu kommen. Die meisten Besucher waren jedoch Studenten, welche an den vielen Tischen zusammen getrunken und gegessen haben. Auch ein Tanzwettkampf der Studenten wurde sehr groß Zelebriert. Die Gewinnerin hat (glaube ich) eine sehr emotionale Dankesrede gehalten und ihre ganzen Kommilitonen haben sehr laut gefeiert.

Solche Festivals würde ich sehr gerne auch in Deutschland haben. Am Freitag gehe ich übrigens auf ein Festival auf dem niemand geringeres als der Gangnam Style persönlich auftritt. Psy und eine K-Pop Girlgroup, die meine Freundin unbedingt sehen will.

Mal sehen wie ich reagiere, wenn ich zwischen hunderten von Gangnam Style tanzenden Koreanern bin.

Einen Monat in Seoul

Einen Monat in Seoul

Tag 25: Menschen

Tag 25: Menschen