Tag 1: Ankunft

Tag 1: Ankunft

Ich bin jetzt ca. 30 Stunden wach, also seid bitte etwas nachsichtig wenn der Blog etwas schwammig geschrieben ist.

Der Flug verlief wie geplant, langweilig und lange. Am Flughafen in Incheon hat meine Freundin mich abgeholt und ist mit mir zusammen nach Seoul gefahren um Geld zu wechseln. Im Anschluss haben wir mein Zimmer in Seocho (Gangnam) aufgesucht. Es ist wirklich super klein aber bietet genug Platz für alles was ich im Koffer hatte. Nach dem Mittagessen sind wir in einem Laden gewesen, dessen Namen ich schonwieder vergessen habe, um einige Sachen zu kaufen. Duftspray (da das Klo quasi im Zimmer steht), Klopapier und einige andere Hygienemittel.

DSC_0740.JPG

Die größten Unterschiede, die mir zu Europa und Deutschland bis jetzt aufgefallen sind:

  • In Korea haben fast alle Wohnungen PIN Codes um die Türe zu öffnen. Es werden keine Schlüssel benötigt.
  • Die Leute gehen in Korea unter der Woche gerne mit ihren Kollegen trinken. Aktuell ist es halb 10 abends und ich sehe eine Menge besoffener aus meinem Fenster. 
Tag 2: Gangnam und PC Bang

Tag 2: Gangnam und PC Bang

Live aus Frankfurt

Live aus Frankfurt